SV setzt sich für saubere Schultoiletten ein

An den meisten Schulen sind die Schultoiletten ein leidiges Thema. So auch am LLG: Die Toiletten im Foyer der Sekundarstufe II und die in der neuen Mensa wurden in den vergangenen Jahren zwar renoviert, der Zustand der Toiletten im B-Gebäude wurde aber von vielen Schülerinnen und Schülern kritisiert.  Immerhin sind diese bereits mehrere Jahrzehnte alt und oft stark verdreckt.

Eine Gruppe von Schülerinnen aus der 6. Klasse wollte das nicht mehr hinnehmen. Sie wandten sich im Rahmen der Jugendsprechstunde an den Schul- und Jugenddezernent der Stadt Leverkusen, Marc Adomat. Herr Adomat sicherte den Schülerinnen Hilfe zu. Sie trafen sich mit Vertretern der Stadt zu einem Ortstermin. Bei diesem wurden alle Mängel notiert und mögliche Maßnahmen besprochen, um die Toiletten zu renovieren.

Nun wurde die Jungentoilette im Erdgeschoss von Grund auf mit speziellen Reinigungsmitteln gereinigt und neu gestrichen. Alle Toiletten bekamen neue Klobrillen. Außerdem wurden die Rohre für das Wasser am Waschbecken durchgespült.  Darüber hinaus wurde das Reinigungsunternehmen, das für die Reinigung der Toiletten zuständig ist, auf die Mängel bei der Reinigung aufmerksam gemacht.

Die SV zeigt sich verärgert darüber, dass die Verschmutzungen und Schäden leider oft durch Vandalismus von einzelnen Schüler entstehen. Deshalb wird sich die SV im kommenden Schuljahr  dafür einsetzten, dass die Toiletten in dem Zustand bleiben, wie sie nun nach der Renovierung aussehen.

Schülerinnen und Schülern aus älteren Stufen setzen sich auch für bessere Toiletten ein. Sie führen in der Projektwoche ein Projekt zur Gestaltung von öffentlichen Lebensräumen durch, in dem auch die Toiletten unserer Schule künstlerisch gestaltet werden.

Michel Thalis [Schülersprecher]

Zurück