Sanierung der naturwissenschaftlichen Räume und des Pausenfoyers

Neben der neuen Mensa konnten wir in diesem Jahr zwei weitere Bauvorhaben abschließen, welche geeignet sind, die Qualität des naturwissenschaftlichen Unterrichts in den Fächern Biologie und Chemie nachhaltig zu stärken und die Aufenthaltsmöglichkeiten für die Oberstufenschülerinnen und –schüler in den Pausen und in Freistunden gravierend zu verbessern.

Im März 2011 konnten wir die Umbaumaßnahmen in den Biologie- und Chemie-Fachräumen erfolgreich abschließen und die sanierten Räume nach einer eindrucksvollen Einweihungsfeier mit dem Oberbürgermeister Buchhorn beziehen. Nunmehr können unsere Fachkolleginnen und –kollegen einen naturwissenschaftlichen Unterricht gestalten, der den Anforderungen moderner Pädagogik nach deutlich verstärkter Schülerorientierung des Unterrichts entsprechen.

Im Juli 2011 konnten wir ein weiteres Highlight der baulichen Modernisierung unseres Schulgebäudes, mit dem eine gravierende Verbesserung der Nutzung des A-Gebäudes verbunden ist, in einer öffentlichen Veranstaltung mit dem Oberbürgermeister Buchhorn feierlich einweihen. Endlich haben die Schule und – nicht zu vergessen – die  Schul- und Stadtteil-Bücherei ein äußerst ansehnliches Entree bekommen. Und nicht nur das! Durch die Verbindung von  Cafeteria, Pausenfoyer und Pausenhalle haben wir eine großzügige funktionale Aufenthaltszone bekommen, die unterschiedliche Ruhegerade und eine beeindruckende Nutzungsvielfalt anbietet. Darüber hinaus – und dies ist ein besonderes Angebot für die Kulturschaffenden unserer Schule – ist die Pausenhalle als Veranstaltungsstätte für Feste, Musik- und Theaterveranstaltungen ausgebaut und zugelassen. 

Das Landrat-Lucas-Gymnasium ist für die mannigfachen Herausforderungen, die heute an Schule gestellt werden, bestens gerüstet und wird auch in Zukunft für alle leistungsbereiten und bildungswilligen Schülerinnen und Schüler seine Tore weit öffnen.