Die eigene Zukunft in die Hand nehmen

Nach dem Berufsinfonachmittag im November, an dem der Einblick in den Berufsalltag unterschiedlicher Berufe im Vordergrund stand, bot das StuBo-Team am 18. Januar eine allgemeine Information über Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten in Form einer Messe an.

Für die Stubo-Messe wurden viele namhafte Firmen und Universitäten als Aussteller gewonnen, z.B.: IBM, Barmer GEK, Bayer AG, Currenta, Industrie- und Handelskammer Köln, JuniorManagementSchool, Polizei NRW, Volksbank Rhein-Wupper, Sparkasse Leverkusen, Federal Mogul u.a. Als Universitäten waren vertreten: Sporthochschule Köln, Fachhochschule Köln, Fachhochschule der Wirtschaft Bergisch Gladbach (FDHW), Fachhochschule für Ökonomie und Management (FOM), Hochschule Fresenius, Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation.

Zusätzlich gab es die Möglichkeit an einem von der Barmer GEK durchgeführten Assessment-Center teilzunehmen. Die Fachhochschule für Oekonomie & Management Köln/Leverkusen bot die Teilnahme an einer Entscheidungsmatrix zur Berufsfindung an. Für die allgemeine Berufsberatung für Abiturienten standen Vertreter der Arbeitsagentur Leverkusen zur Verfügung.

Wollte man die ganzen Informationen sichten und sacken lassen, so konnten sich die Schülerinnen und Schüler, die zum Teil auch in Begelitung ihrer Eltern die Berufsplanung in Angriff genommen hatten, in der Cafeteria eine Pause einlegen. Das Cafeteria-Team der Eltern sorgte für die Beköstigung.

Für die Schülerinnen und Schüler der Q1 war der Besuch der Messe übrigens verpflichtend. Mit einem Laufzettel ausgestattet erkundeten sie das Angebot. Mindestens drei Stempel bei Ausstellerkontakten oder bei einem der beiden Workshops mussten gesammelt werden.

Gute Noten beim Feedback

Eine Auswertung des Feedbacks ergab, dass den Schülerinnen und Schülern  vor allem die freundliche und kompetente  Beratung an den Ständen gefallen hat und die Möglichkeit, in der Schule einen breiten Überblick über Anschlussmöglichkeiten zu erhalten. Die Aussteller wiederum freuten sich über die Möglichkeit, ihr Unternehmen bzw. ihr Bildungsangebot präsentieren zu können und zeigten sich erfreut über das rege Interesse und die ausgesprochen netten Gespräche mit den Schülerinnen und Schülern.

Mit dieser Veranstaltung verwandelte das StuBo-Team, bestehend aus Marius Brunk, Tina Fischer und Bettina Höcker das Landrat-Lucas-Gymnasium an diesem Samstag für einige Stunden in ein veritables Berufsinformationszentrum. Sicher wird sich an diesem Morgen für so manchen Schüler das Dunkel der beruflichen Zukunft ganz erheblich gelichtet haben.