"Junge Menschen sollen befähigt werden, eigene Entscheidungen im Hinblick auf den Übergang ins Erwachsenenleben vorzubereiten und selbstverantwortlich zu treffen." 
(Runderlass des Ministeriums für Schule und Weiterbildung vom 06.11.2007 zur Berufsorientierung in der Sekundarstufe I, in der gymnasialen Oberstufe, im Berufskolleg und im Weiterbildungskolleg)

Die Studien- und Berufsorientierung (kurz StuBo) am Landrat-Lucas-Gymnasiums dient der Unterstützung der Schülerinnen und Schüler hinsichtlich ihrer Berufswahl. Dabei stehen die systematische Vermittlung von Informationen (z.B. im Rahmen der StuBo-Messe und des StuBo-Informationsnachmittags) für die Oberstufe), die hierzu notwendigen Fähig- und Fertigkeiten (z.B. Bewerbungstrainings oder wissenschaftspropädeutisches Arbeiten), aber auch der Erwerb praktischer Erfahrungen im Mittelpunkt (z.B. durch das Berufspraktikum in Stufe 9).

Für einen erfolgreichen Übergang in das Arbeits- und Berufsleben ist zudem eine zielgerichtete Kooperation unterschiedlicher Akteure unabdingbar, weshalb die Zusammenarbeit der Studien- und BerufskoordinatorInnen  sowohl mit den Eltern (Orga-Team, Schulpflegschaft), den (Fach-)kollegInnen (z.B. in den Fächern Deutsch, Politik und Englisch), als auch mit externen Kooperationspartnern (z. B. Berufsinformationszentrum, Experten, lokale Unternehmen) gewinnbringend gepflegt wird. Ziel ist es hierbei, zum einen auf die Zeit nach dem Abitur vorzubereiten, aber auch diejenigen Schülerinnen und Schüler zu unterstützen, die die Schule vorher verlassen.