Besondere Aktivitäten

Ein kleine Auswahl der besonderen Angebote...

Erasmus+ Projekt

Von August 2015 - Juli 2018 arbeitet das LLG gemeinsam mit unseren drei Partnerschulen in Stockholm, Kopenhagen und Izmir an dem von der EU geförderten Erasmus+ Projekt „Keep on moving eco-friendly“. (Übersicht über das Projekt)

Schülerinnen und Schüler erarbeiten Möglichkeiten unsere Schulen umweltfreundlicher zu gestalten. Durch die internationale Kooperation gibt es nicht nur vielseitige Anregungen und Ideen, sondern auch die Möglichkeit Kenntnisse und Fertigkeiten projektbezogen anzuwenden und weiterzuentwickeln: dazu gehören Science skills, Language skills (Englisch als Arbeitssprache) und Computer skills.

Besondere Highlights sind die Fahrten zu den beteiligten Partnerschulen, bei denen Projektarbeit zu einem Schwerpunktthema stattfindet. [mehr]

Aber auch in der Zeit zwischen den Fahrten wird gearbeitet. Am LLG hat sich zu diesem Zweck die Live!GREEN AG gegründet, die sich mittwochs 7. Stunde in der A-Woche in A118 trifft.

Gentechnisches Praktikum

Seit 2002 führen alle Leistungskurse Biologie der Q1 ein gentechnisches Praktikum durch, zunächst am Max-Planck-Institut in Köln und in neu ausgestatteten Räumen der Firma Bayer, in den letzten Jahren dann im Köln-PUB.

Schulgarten

Ungewöhnliche MINT-Aktivitäten umfassen u.a. die aktive Natur-Erfahrung, Artenkenntnis, natürlichen Pflanzenschutz und Klimaabhängigkeit erleben unserer Schülerinnen und Schüler in unserem 1000m2 großen Schulgarten, der vor allem von Schülerinnen und Schülern der Stufe 5 im Rahmen des Biologie-Unterrichts von Frühling bis Herbst bearbeitet wird.

Über Nachhaltigkeit und "Grüne Mobilität" machten sich die Schülerinnen und Schüler der gesamten Jahrgangsstufe EF im Rahmen einer fünftägigen Projektwoche Gedanken, die von der Firma Lanxess unterstützt wurde. Die Ideen und Visionen wurden mit Plakaten und Kurzvorträgen bei der Abschlussveranstaltung in der Aula präsentiert.

Wettbewerbe

Schülerinnen und Schüler des LLG haben vielfältige Möglichkeiten an Wettbewerben in den naturwissenschaftlichen Fächern teilzunehmen - und sie tun es mit Erfolg!

Die Mathematik-Olympiade ist mit über 15.000 Teilnehmern der größte Wettbewerb, der in NRW landesweit durchgeführt wird - davon waren es auch in diesem Schuljahr wieder ca. 300 vom LLG!

An der ersten Runde des Experimentalwettbewerbs "Chemie entdecken" nehmen die Wahlpflichtkurse "Naturwissenschaften" Stufe 7 und die Schülerinnen und Schüler im Biochemie-Kurs der Stufen 8 und 9 teil. Die zweite Runde bestreiten die Schülerinnen und Schüler selbständig. Jedes Jahr werden erfolgreiche Teilnehmer ausgezeichnet.

Seit Beginn des Wettbewerbs "Informatik-Biber" steigen die Teilnehmerzahlen am LLG. Die Wahlpflichtkurse der Stufen 8 und 9 sowie die Informatikkurse der Sek II nehmen teil. Außerdem beteiligen sich immer mehr Klassen und Kurse im Rahmen des Mathematikunterrichts. 2012 haben 460 Schülerinnen und Schüler des LLG teilgenommen, von denen 16 einen 1. Preis erreicht haben.

Im Schuljahr 12/13 gewann eine Gruppe von Schülerinnen und Schülern des Chemie-LKs der Q1 den 2. Platz beimDiscovery Day der Bayer CropScience. Gleichzeitig wurde das Projekt "Kleine Forscher" in den Stufen 5 und 6 durch ein Preisgeld der Bayer Science & Education Foundation gefördert.

MINT Camps und MINT Hauptstadt-Forum

MINT-Camps finden meist dreitägig mit MINT-EC-Schulen, Hochschulen/Universitäten, Forschungseinrichtungen oder Unternehmen statt. Im Vordergrund steht das praxisorientierte Arbeiten in Kleingruppen sowie die Einblicke in die Studien- und Karrieremöglichkeiten. Die Schülerinnen und Schüler erfahren durch die Teilnahme an den Camps, welche Studien-, Forschungs- und Arbeitsbereiche es im MINT-Bereich gibt.

Die MINT-Camps konzentrieren sich auf besondere MINT-Felder, z.B. kombinierte das MINT-Girls-Camp im März 2012 Informatik und Technik. (siehe Berichte von SuS hier)

MINT400 Hauptstadtforum (ehemals MINT 300)

Die zentrale Veranstaltung des Vereins MINT-EC findet im zweijährigen Rhythmus in Berlin statt und bietet allen Schülerinnen und Schülern der MINT-Schulen der Bundesrepublik die Möglichkeit am MINT Hauptstadtforum teilzunehmen. In diesem Zusammenhang werden MINT-Workshops der umliegenden Institutionen und Firmen und ein immer interessantes Rahmenprogramm angeboten, das Schülerinnen und Schülern sehr handlungs- und praxisorientiert Einblicke in MINT Tätigkeitsfelder in Beruf und Studium zu bekommen und sich mit Schülerinnen und Schülern anderer Schulen auszutauschen.